When I Dance

Dokumentarfilm – Regie: Daniela Lucato
D / I 2017, 67 Min., OmU
Mit: Liat Benattis, Nicola Campanelli, Ana Cotoré, Maia Pik, Roberta Ricci

 

Do, 22.06. um 20:00 Uhr: Filmgepräch mit Regisseurin Daniela Lucato

Vier Tänzer aus Israel, Spanien und Italien beschließen, an einem kulturellen Projekt teilzunehmen und die Geschichten von pakistanischen Flüchtlingen, die vor den Toren Berlins in Flüchtlingslagern leben, zu erforschen. Ihre Arbeit ist eine Reflexion über die Möglichkeit, mit dem Körper Geschichten zu erzählen und darüber Menschen verschiedener Herkunft in Verbindung treten zu lassen.


Der Film begleitet die Tänzer, die sich auf die Premiere der Performance “Connecting Fingers” vorbereiten. Die Performance erzählt von den Geschichten einiger Flüchtlinge, die in Flüchtlingscamps vor Berlin gelebt haben oder noch dort leben, von ihren privaten Erlebnissen und ihrer Perspektive auf die politische Situation.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturspedition UG