VOR DER MORGENRÖTE

Regie: Maria Schrader

DE /FR / AU 2016, 100 Min., FSK: 0

Mit: Josef Hader, Nicolau Breyner u.a.

 

Der seit Jahren im Exil lebende, weltweit bekannte Schriftsteller Stefan Zweig ist im Jahr 1936 Teilnehmer des 14. Kongresses der Autorenvereinigung PEN in Buenos Aires. Man erwartet von ihm ein eindeutiges Statement gegen den europäischen Faschismus und gegen die Rassenpolitik der Nationalsozialisten in Deutschland. In Gesprächen scheut Zweig das klare Urteil und ringt mit sich um die „richtige Haltung“. Er besucht mit seiner Frau Lotte seine erste Frau Friederike in New York. In ihrer Wohnung treffen sie auf Bekannte, Freunde und Verwandte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturspedition UG