VIKTOR UND VIKTORIA

Regie: Reinhold Schünzel

DR 1933, 99 Min., FSK: 6

Mit: Renate Müller, Hermann Thimig, u.a.

Viktor Hempel, ein Kleindarsteller, der sich zu höheren Rollen (Hamlet) berufen glaubt, entpuppt sich beim Vorspielen in einer Theateragentur ungewollt als Komiker. Er fällt durch, da er eine ernste Rolle unfreiwillig komisch dargestellt hat. Viktor lernt die ebenfalls abgelehnte Sängerin Susanne Lohr kennen, und die beiden freunden sich an. Viktor tritt in einem Kabarett als Damen-Imitator "Monsieur Viktoria" auf. Als er erkrankt, springt Susanne für ihn ein, natürlich mit Erfolg. Ihre Tournee führt sie nach London. Dort verdreht Susanne im Frack allen Frauen den Kopf, bis Robert, als "Londons berühmtester Frauenkenner" apostrophiert, ihrem Spiel auf die Schliche kommt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturspedition UG