SONGS OF LOVE AND HATE

Regie: Katalin Gödrös (CH 2010, 89’, FSK: 16)

Mit Sarah Horváth, Jeroen Willems, Ursina Lardi, Joel Basman, Luisa Sappelt

 

Filmreihe „40 Jahren Max Ophüls Preis“ – Gast: KATALIN GÖDRÖS
 

 

 

In einem idyllischen Weinbaugebiet am Fuße der Schweizer Alpen lebt Rico mit seiner Frau Anne und den beiden Töchtern. Die hübsche Lili bringt durch ihre erwachende Sexualität Unruhe in das bisher so harmonische Familienleben. Langsam wird das Kind zur Frau und der Blick des Vaters verliert seine Unschuld. Er distanziert sich von ihr. Die zurückgestoßene Tochter wählt ungewöhnliche Wege, um ihren Platz im kindlichen Paradies zurückzuerobern und macht  ihren Vater zum Komplizen ihrer grausamen Spiele. Verhängnisvoll spitzt sich die Situation zu.

 

Die Schauspielerin Sarah Horváth gewinnt dem Nachwuchsdarstellerpreis beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2011.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturspedition UG