DIE GESTOHLENE ZEIT

Eine Sinfonie der Großstadt

Stummfilm & Alte und Neue Musik

von Domenico Gabrielli und Friedemann Stolte (Uraufführungen)

 

Können äußere Umstände wie die einer rasenden Großstadt uns unserer Zeit bestehen, können Situationen wie ein Lockdown die Zeit stillstehen lassen? Habe ich darauf Einfluss? Was passiert mit unserem Zeitgefühl während eines Live-Konzerts oder im dunklen Kinosaal? Dieses Programm erkundet Fragen nach unserem Zeitempfinden. Vor der Kulisse des Berliner Stummfilms SINFONIE DER GROßSTADT (1927), dessen Bilder zeitlos und gleichzeitig Geschichtsdokument sind, wird alte Musik D. Gabriellis mit neuen Kompositionen von Friedemann Stolte kombiniert. Die Musik wird von den drei jungen Berliner Barock-Cellistinnen Alma Stolte, Anna Reisener und Mirjam-Luise Münzel interpretiert. Der Komponist Friedemann Stolte, dessen Kompositionen neben den Werken Bachs und Domenico Gabriellis uraufgeführt werden, wird anwesend sein.          

BERLIN - DIE SINFONIE DER GROSSSTADT

Regie: Walther Ruttmann

DE 1927, 64 Min.

 

Ein Tag im Leben der Stadt Berlin. Der Film erzählt Episoden eines Tages, vom Morgengrauen bis in die Nacht. Der Film erzählt vom Rhythmus der Großstadt mit all ihren Kontrasten.

     

Diese Veranstaltung ist auch Teil des Alte Musik Fest Friedenau:

 

www.altemusikfestfriedenau.com

Mehr Informationen zu den Künstlerinnen: www.tiefklang-berlin.com

 

21.10.: 20:00 (Sonderpreis: € 10,00)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturspedition UG