BuchMittwoch

WIE IN SCHÖNEN FILMEN

von Friedrich Kröhnke

Roman (Ammann Verlag)

 

Friedrich Kröhnke ist 1956 geboren und lebt in Berlin. Sein Werk, so der Kritiker der Süddeutschen Zeitung, ist „welthaltig“ und umfasst zahlreiche Romane (u.a. Atterseekrankheit, Ciao Vaschek, Nach Asmara!, Wie Dauthendey starb), Essays und Sachbücher (Murnau, Propaganda für Klaus Mann, Pasolini-Essays). Es sind, autobiographisch grundiert, vielfältige Bilder von Fernweh, Heimweh, Krankheit, Liebe und Tod. Der Roman, aus dem er lesen wird, ist die Geschichte einer Reise von zwei Lebensmenschen, die uns an Entsetzen, Hoffnung, Bangen wenig erspart: wie in schönen Filmen.

 

Im Anschluß zeigen wir den Film DARK BLOOD (2012) von Georg Sluizer.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturspedition UG