... AND HERE WE ARE

Buch & Regie: Katja Riemann

DE 2020, 46 Min., OmU

 

 

Für ihren ersten Dokumentarfilm als Regisseurin fuhr die Schauspielerin & Musikerin Katja Riemann in das berühmteste Flüchtlingslager Europas: Moria auf Lesbos. Wer weiß schon, dass es dort eine Filmschule gibt?

 

„Refocus media labs“ wurde 2018 von dem Amerikaner Douglas Herman und der Polin Sonia Nandzik gegründet. Sie bringen jungen Menschen im Flüchtlingslager bei, mit Fotoapparat und Filmkamera umzugehen. Die Studenten lernen vor allem das Handwerk für Fiction-Film, durch die Umstände vor Ort produzieren sie aber auch Reportagen. Sie arbeiten dabei mit internationalen Broadcastern wie Al Jazeera, CNN und der BBC zusammen und berichten direkt und unverfälscht. „Was ich mit meinem Dokumentarfilm versuchen möchte“, so Katja Riemann, „ist den Studierenden eine Bühne zu geben, um von ihren Studien und ihrer Filmleidenschaft zu erzählen. Eine Filmschaffende berichtet über Filmschaffende. Auf diese Weise erhalten wir wie nebenbei einen Einblick in ihr Leben im Flüchtlingslager und erfahren von den Herausforderungen, mit denen sie täglich konfrontiert sind.“

 

Seit 20 Jahren reist Katja Riemann zu Projekten von NGOs in der ganzen Welt. Sie setzt sich für die Menschenrechte ein, als Botschafterin für UNICEF und auch als Geschichtenerzählerin. Über ihre Begegnungen schrieb sie ein Buch: „Jeder hat. Niemand darf.“ (Fischer Verlag)

 

Katja Riemann war in unserem letztem  Arbeitsmonat im Oktober 2020 die Patin des KLICK Kino. 8 Monate später wünscht sie uns einen neuen guten Start.

Danke, Katja!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturspedition UG